Rindfleischklößchen mit Ingwermöhren und Süßkartoffel-Selleriepüree

Von : | 0 Kommentare | On : 5. November 2011 | Kategorie : Allgemeines, Rezept

In Vorbereitung auf ein Weihnachts-Koch-Event, welches ich mit den Lehrern einer Leipziger Grundschule veranstalte, habe ich ein tolles Püree getestet. Ich kann Euch sagen, wenn die Würzung stimmt, ein toller Geschmack und ein tolles Gericht. Das besondere sind auch die Möhren gemischt mit geriebenen Ingwer. Aber vorsichtig. Der Ingwer kann die Möhren ganz schön scharf machen. ?

Zutaten:

Möhren:
5 Möhren schräg in feine Scheiben geschnitten
1 Schalotte fein gewürfelt
1 EL Butter
1 TL Zucker
50 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Ingwer gerieben

Selleriepüree:
1 Sellerieknolle
1 große Süßkartoffel
1 große Kartoffel
100 ml Milch
100 ml Sahne
Wasser
Zitronensaft
Salz, Zucker
weißer Pfeffer (natürlich frisch gemahlen)
Muskat
1 EL Butter

Rindfleischklößchen:
500 g Rinderhack
1 rote Zwiebel
1 Ei
1 Brötchen in Milch eingeweicht
Salz, Pfeffer
gem. Kreuzkümmel
Oregano
Olivenöl, Butter

Zubereitung:

Für die Möhren in einem Topf Schalotten in Butter und dem Zucker karamellisieren. Die Möhren dazu geben und 1-2 Minuten mit dünsten. Dann mit der Brühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen, würzen. Für das Kartoffel-Sellerie-Püree ist am Besten ein Thermomix geeignet. Schnell, einfach und super cremig. Alles rein, heiß machen, mixen, fertig. ?
Die Herstellung der Klößchen muss ich ja eigentlich nichts mehr sagen. Halt wie Buletten. Rinderbuletten werden weicher, wenn man die Milch nicht komplett aus dem Brötchen drückt.

Folge mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.