Linsen-Curry Rezept auf französisch

Von: | 0 Kommentare | Vom: 31. Januar 2015 | Kategorie: Allgemeines, TCM

Ich habe das tolle Gericht wieder vor geholt, weil mein Ernährungsberater Jens Scheipers einen tollen Beitrag dazu geschrieben hat, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

Chinesische Diätetik

Lieber Mike wieder mal lassen mir schon deine Fotos das Wasser im Munde stehen und dabei sind es wie du sagst „Nur Linsen“ aber…

Kleine Frucht ganz Groß – Linsen das Power Pack aus der Natur!

Ich möchte die Gelegenheit nutzen um etwas genauer auf das Genuss-, Lebens-, Stärkungsmittel Linsen einzugehen.

Allgemeines:

Linsen werden schon seit 6000 Jahren kultiviert. Zirka 30 % der Weltproduktion wachsen in Kanada und in Indien kennt man mehr als 50 verschiedene Sorten. Nach Soja sind Linsen die besten pflanzlichen Proteinlieferanten (25% Proteingehalt) und sind leichter verdaulich als andere Hülsenfrüchte wie Erbsen oder Bohnen. Ihre Inhalts- und Geschmacksstoffe befinden sich primär in der Schale weswegen ungeschälte Linsen wesentlich gehaltvoller sind als Geschälte. Außer reichlich Proteine und Kohlenhydrate liefern sie uns vor allem Folsäure, Eisen, B-Vitamin, Phosphor und andere Mineralstoffe.

Besonders für Schwangere und bei bestehendem Kinderwunsch ist der hohe Folsäuregehalt sehr interessant.

Auf Grund ihrer hervorragenden Proteinwertigkeit sollten Linsen im Wochenspeiseplan von vegetarisch/ vegan lebenden Menschen und Schwangeren nicht fehlen. Darüberhinaus wirken Linsen krebs protektiv, harntreibend, milde abführend (hoher Ballaststoffgehalt), sie regen die Östrogenbildung an, stärken das Gedächtnis, senken milde den Cholesterinwert und unterstützten die embryonale Entwicklung.

Welche Bedeutung haben Linsen in der Chin. Diätetik?

Ihr Geschmack ist süß und ihr Temperaturverhalten neutral.

Sie wirken v.a. auf die Funktionskreise von Herz, Milz, Niere und Gedärme.

Die Linsen gehören zu den wenigen Lebensmitteln die in der Lage sind unsere Essenz (Jing) zu stärken, d.h. sie kräftigen und schützen unsere Lebensenergiespeicher. Sie pflegen unsere Basisenergien! Wichtig sind sie deshalb v.a. für die Schwangerschaft, alle Erschöpfungszustande – wie Burn Out Syndrom, Nierenschwäche und -insuffizienz. Ruhig können sie für alle 2x pro Woche auf dem Speiseplan stehen, entweder wie hier in Mikes Rezept als Hauptspeise oder als Beilage.

Linsen stärken unser Qi, hier vor allem das Herz Qi, Kreislauf Qi und das Qi der Nerven generell. Für Menschen mit schwachen Nerven(z.B. bei Neurasthenie), schwachen Herz oder Kreislauf sind sie deshalb ein bewährtes Tonikum. Durch Ihre besondere Kombination und Reichhaltigkeit von Inhaltstoffen tonisieren Linsen ebenso hervorragend das Blut. Empfehlenswert sind sie deshalb bei Anämie, Blutmangel im chin. Sinne, und Schwangerschaft.

Besonderer Empfehlung für:

Schwangere, Erschöpfte Menschen, Veganer-Vegetarier, Schnellkraftsportler Nachschlag:

Je kleiner die Linsensorte desto intensiver ihr Geschmack.

Linsen sind gut für Kinder.

Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen, denn lecker ist die beste Stärkung.

Zum Rezept

Folge mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.