Energetische Eigenschaften von Protein-Porridge

Von : | 0 Kommentare | On : 11. März 2018 | Kategorie : Allgemeines, Blut, Qi, TCM, Yin

Protein-Porridge von Jamie Oliver
Energetische Eigenschaften von Protein-Porridge

Lieber Mike,

Porridge zum Sonntagmorgen – echt eine harte Nummer!
Mike, das hätte ich Dir wirklich nicht zugetraut.
Kein Brunch zum Sonntag – sondern Porridge!
Find ich geil.
Es ist ein sehr gutes Rezept zum Einstieg in die endlosen Weiten der Frühstücksbreiwelt, die in der Chinesischen Diätetik sehr geschätzt wird.

Allgemeines:
Die Bezeichnung von Jamie Oliver, als “Protein-Porridge“, ist nach meinem Geschmack etwas übertrieben (ist ja kein Ei oder Fisch drin;-)), aber ohne Proteine ist dieser Brei auf jeden Fall nicht. Ich kann es jedem empfehlen der mit gut gefüllten Energietanks seine Tagesaufgaben angehen will.
Getreidebreie sind ideale Qi-Booster am Morgen. Sie geben unserem Körper schnell und nachhaltig frische Qi-Power, um unseren Stoffwechsel anzukurbeln, den Geist zu beleben und die Muskeln mit Energie zu versorgen. Die richtige Mischung von Getreide, Nüssen und Obst ist das Geheimnis. Dabei belasten sie die Verdauungsorgane wenig und sind in der Regel gut verträglich. Hafer eignet sich sehr gut als Breigrundlage, denn er ist der Sanfte unter den Getreidesorten. Er wirkt ausgleichend und beruhigend.

Welche Bedeutung hat Hafer in der Chinesischen Diätetik:
Hafer ist ein wohltuendes Tonikum. Er stärkt das Qi und die Säfte gleichermaßen und beruhigt unsere Nerven und stärkt unser Denkvermögen. Hafer tonisiert Qi, Blut und Yin und beruhigt Shen. Getreidebreie können hervorragend durch die Zutaten, in ihrer primären Wirkrichtung, beeinflusst werden. Gewürze verschieben die Wirkung mehr in Richtung Wärmung und Yang-Aufbau. Obst und Nüsse verschieben die Wirkung in Richtung Yin Stärkung. Süßes betont Qi und den Blutaufbau.

Energetische Eigenschaften des Rezeptes:
Hafer stärkt Qi, Yin, Blut, Shen und beruhigt unsere Nerven. Quinoa tonisiert Qi und Yang, die Nüsse und der Leinsamen stärken v.a. das Yin, befeuchten den Darm und bauen Essenz/Jing auf wobei die Walnuss dabei die wichtigste Rolle spielt. Malz unterstützt den Yin Aufbau. Beeren unterstützen den Saftaufbau.
Hauptwirkung des Rezeptes ist Qi und Yin Stärkung, Darmbefeuchtung.

Besondere Empfehlung für:
Eigentlich ist der Brei für fast alle gut geeignet.
Besonders auf Yang-Typen passt das Rezept wunderbar.
Für Kinder gilt: Brei macht stark und fördert das Wachstum.

Nachschlag:
Mike, solch ein Rezept macht Lust auf weitere Breigerichte und zeigen Frühstücksbrei muss nicht öde Haferschlotze sein.
Bitte mehr davon!
Allen wünsche ich viel Freude beim Ausprobieren.
Auf geht´s.
Frisch Fromm Fröhlich Brei

Euer Jens Scheipers

Zum Rezept: Protein-Porridge

Energetische Eigenschaften:

Hauptwirkung Einflussbereich Temperatur
Qi Milz neutral
Yin Magen
Blut Lunge
Niere
Folge mir:
Share This Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.