Energetische Eigenschaften vom Fenchel Süßkartoffel Rezept von Jens Scheipers

Von: | 0 Kommentare | Vom: 20. Dezember 2015 | Kategorie: Allgemeines, TCM

Energetische Eigenschaften vom Fenchel Süßkartoffel Rezept

Hoppla, lieber Mike, wo ist denn das Fleisch? – Das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen, ich weiß dass du sehr gern „Fleischiges“ zubereitest. Aber auch ohne geht es unheimlich lecker.

Mike serviert uns hier gleich eine richtige Granate. Süßes nährendes Gemüse kombiniert mit dem herzhaften Geschmack von Ziegenkäse, der fruchtig scharf getunt ist und mit einem Schuss frischer Kräuter verlängert wird. So geht gesund Schlemmen!

Dieses Rezept ist ein Qi-Tonika par excellence. Wer sich in der Arbeitswoche für die zweite Runde am Nachmittag gut aufstellen möchte oder am Wochenende zum Nachmittag eine Wanderung durch den Wald unternehmen will, kann sich mit diesem Superfood so richtig mit dynamischer Kraft versorgen.

Fenchel und Süßkartoffel füllen unsere Tageskraftressourcen ruck zuck wieder auf, sie sind nahrhaft und tun Magen sowie Darm wohl. Fenchel bringt Bewegung in alles, was ins Stocken geraten ist, er wärmt unsere Mitte und regt mit seinem markanten Geschmack unsere Verdauungssäfte an. Darin wird er vom Thymian, Dill und den Fenchelsamen aufs Beste unterstützt.

Ziegenkäse schützt unser strapaziertes Blut, baut es auf und stabilisiert unsere Basisenergien (Jing), beim Blutaufbau steht ihm tatkräftig die Süßkartoffel, und der karamellisierte Fenchel zur Seite. Wer also unter Anämie und Blutmangel leidet und nicht jeden Tag Fleisch essen möchte, sowie zugleich eine sensible Verdauung hat, dem sei dieses Gericht besonders ans Herz gelegt.

Zum Abschluss möchte ich mich heute noch speziell dem Fenchel zuwenden: Fenchel kann folgende Wirkungen entfalten carminativ (blähungs- und gärungswidrig), spasmolytisch (krampflösend), sekretolytisch (schleimlösend) und die Verdauung harmonisierend. Er ist ernährungsphysiologisch sehr wertvoll, da er außer vielen Mineral- und Ballaststoffen einen besonders hohen Gehalt an Betacarotin und Vitamin C besitzt.

Biofenchel aus der Region bekommt man vom Juni bis Oktober, in den Wintermonaten stammt er meist aus Italien und Spanien. Im Allgemeinen gilt Fenchel als ein sehr schadstoffarmes Gemüse. Da kann ich nur sagen:

Ran an die Knolle!

Tipp! Um das Ganze noch abzurunden, reiche man 10 Minuten nach dem Essen eine Schale frischen Fenchel oder Anissamen als Snack.

Ich wünsche Euch viel Freude beim Kochen und Genießen.

Zum Rezept

Folge mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.