Bald ist es soweit

Print Friendly

Ich bin total happy. 🙂

Es dauert nicht mehr lange, dann erscheint mein Kochblog in einem neuen, frischen Design, einem eigenen Logo und vielen neuen Funktionen. Ihr könnt zukünftig die Portionen verändern, nach Zutaten auswählen und vieles mehr. Dann gibt es noch eine coole Rezeptsuche. In meinem neuen Blog werdet ihr meine Erfahrungen in Restaurants lesen können.
Dazu gibt es eine eigene Rubrik der energetischen Eigenschaften der Rezepte, bzw. Zutaten nach der traditionellen chinesischen Medizin, welche mein Berater und Freund Jens Scheipers füllen wird.

Ich freue mich total auf meine neue Seite. Momentan bin ich noch bei der Übertragung der vorhandenen Rezepte. Also habt noch ein bisschen Geduld.

Bis dahin werde ich hier noch neue, interessante und geniale Rezepte veröffentlichen.

Linsensuppe mit Tomaten

Print Friendly

Ich habe heute eine total leckere Linsensuppe zubereitet. Erst hatte ich ein Rezept in einen meiner vielen Bücher gesucht, doch dann habe ich mal meiner Kreativität freien Lauf gelassen. Naja nur bedingt, denn man kann nur das zusammenmischen, was man im Haus hat. Unter anderem sind die Tomaten aus einer selbstgemachten Tomatensauce für ehemals Pasta, welche übrig geblieben sind. Also die Tomatensauce bestand aus 1 Dose stückigen Tomaten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Gemüsebrühe, Salz Pfeffer und Zucker.

Linsen

Also nun zu meiner Suppe:

Diesen Beitrag weiterlesen...

Hähnchenbrust mediterran

Print Friendly

So nun der 3. Anlauf. Ich habe schon 2 Rezepte als Entwurf. Ich bin einfach nicht dazu gekommen. Aber nun ist es soweit. Nach so langer Zeit habe ich ein einfaches Rezept online gestellt. Dieses Mal angeregt durch Gordon Ramsays “Schnelle Sterneküche”.

Ich liebe ja Rezepte, wo am Ende alles aus einem Topf kommt. Der Geschmack des Gemüses war genial. Kräuter, Säure durch die Tomaten, salzig, geringe Schärfe.

Ich habe das Rezept mit Hähnchenbrust, Schenkel und Champignons zubereitet.

So nun zum Rezept.

Hühnchen_04

Diesen Beitrag weiterlesen...

Das leckerste Tiramisu

Print Friendly

Ich habe heute das leckerste Tiramisu Rezept für euch. Ich habe dieses tolle Dessert schon oft gemacht, aber so, wie es heute geschmeckt hat, war es noch nie. Vielleicht lag es ja auch daran, dass ich es nicht gemacht habe, sondern meine Freundin. 🙂

Es gab bei der Beschichtung kleine Unterschiede, als ich es zubereitete. Das Rezept haben wir bei Chefkoch gefunden. Wir haben es noch leicht konkretisiert und geändert.

Also ich kann nur sagen, es haben schon ne Menge Leute unser Tiramisu gegessen und es gab tolles Feedback.
Einfach eine geniales Rezept!

Tiramisu

Diesen Beitrag weiterlesen...

Pasteis de nata zum Kaffee

Print Friendly

Mein Pasteis de nata Rezept

Zufälle gibt es nicht, sag ich immer und ich glaube auch daran. Da habe ich doch neulich eine Veranstaltung bei einem Kunden gemacht und diesmal wurde nicht selbst geschmiert, sondern einen Caterer bestellt. Wer kam zur Tür herein, ein Freund, bei dem ich gar nicht wusste, dass er etwas mit Gastronomie zu tun hatte. Da standen dann diese kleinen süßen Teile aus Blätterteig, dazwischen als Kontrast, Erdbeeren.
Nun das kuriose. Unser Kochclub hatte diesen Monat zum Thema Portugal. Ich suchte also nach einem typischen portugiesischem Dessert. Ich habe schnell etwas mit Milchreis und diese Blätterteigteile mit Vanille oder und Zimt im Netz gefunden. Ich habe nun vor dem Kochtag das Rezept Pasteis de nata ausprobiert. Eigentlich ist der Freund ja eher ein italienischer Typ. Nun sahen doch diese kleinen süßen Teile, die ich gebacken hatte so aus, wie die beim Catering. Sofort griff ich zum Handy, um ihn danach zu fragen. Tatsächlich hatte er genau diese süßen kleinen Dinger zubereitet. Na da gab es ja nun ein Gesprächsthema. Was hat er für Zutaten, wie hat er es gebacken… und und und

Letztendlich habe ich lange im Internet gesurft, um herauszubekommen, welches nun das originalste Rezept ist. Nur wie bei einer Menge guten Rezepte, gab es natürlich nicht DAS Original-Rezept, da es jeder und jede Region anders zubereitet und natürlich ist jedes Rezept das Original. Das kenne ich hauptsächlich von den Italienern.

Ich habe nach meinem ersten Versuch die Zubereitung und Zutaten so zusammengestellt, dass ich mir fast sicher war, dass es das sein musste, wie es mein Freund zubereitete.

Nun bin ich da aber ein Fanatiker und wollte es genau wissen, da er etwas von Zuckersirup erzählte und ich dieses Rezept aber in deutschen Foren nicht fand. Also ich war fast soweit, mit meinen gefundenen Sachen zum Kochen mit unserem Kochclub-Köchen loszuziehen, aber ich wollte auch Perfektion und auch aus dem Grund, dass ein Kochclub-Mitglied oft in Portugal Urlaub macht und genau diese Teile dort immer zum Kaffee verspeist.

So habe ich mir ne halbe Stunde vorm Losfahren das iPad geschnappt und portugiesische YouTube-Videos angeschaut. Ich habe ein Video gefunden, das wirklich richtig gut aussah und mit der Zubereitung meines Freundes übereinstimmte. Zum Glück gab es die portugiesischen Texte unten angezeigt. Ich habe sie abgeschrieben und bei Google übersetzen lassen. Ich habe mir dann alles handschriftlich auf einen Zettel geschrieben und bin dann damit zum Kochen losgezogen.

Was soll ich sagen, der Aufwand und der Fanatismus hat sich gelohnt. Es war wahrhaftig ein Traum des Genusses. Das was nicht gefuttert werden konnte, wurde eingepackt, damit der Genuss auch noch einen 2. Tag anhält. Aber wirklich machen die kleinen süßen Blätterteigküchlein mit selbstgemachter Vanillepuddingfüllung süchtig. Man habe ich dieses mal viel geschrieben, aber es musste mal sein, weil so eine Genialität gibt es nicht so oft. Also nun zum Rezept.

IMG_36632 1

Diesen Beitrag weiterlesen...

Wisentragout in Anlehnung an Jools liebstes Rinderragout von Jamie Oliver

Print Friendly

Mein Wisent-Ragout Rezept.

Immer noch habe ich von meinen insgesamt 10 Kilo Wisent 2 übrig. Gulasch war der Gedanke. Ich habe im Internet nach Wisent-Gulasch Rezepten gesucht. Natürlich wenig gefunden, denn meistens gibt es ja Bison, was aber vergleichbar ist. Dann erinnerte ich mich an das leckere Rinderragout von Jamie Oliver. Also habe ich den Kühlschrank aufgemacht und alles Gemüse herausgesucht, was dazu passt. und das ist dabei herausgekommen:

Ragout

Diesen Beitrag weiterlesen...

Huhn in Pinot Grigio

Print Friendly

Heute habe ich das Rezept “pollo in pinot grigio” zubereitet. Das war eine geniale Idee, gerade wenn man mehrere Gäste zum Essen eingeladen hat. 🙂

Ach ja, da war ja noch was. Ich habe eine Ewigkeit nichts von mir hören lassen. Ich bin einfach nicht dazu gekommen. Urlaub, Umzug, viel Arbeit in meiner Firma. Und dann vergeht auch noch die Zeit…
Aber ich denke, jetzt geht`s wieder los mit leckeren Rezepten.

Also: Heute haben wir (Diana und ich. Das ist übrigens die Frau, mit der ich zusammengezogen bin.) eine “Oster-Nach-Feier” veranstaltet und die Verwandtschaft eingeladen. Wir haben zuvor überlegt, was man für 10 Leute kochen kann. Letztendlich bin ich auf Huhn gekommen. Huhn essen die meisten und man kann es einfach im Backofen ohne Mühe zubereiten.

Wenn ich etwas mit Huhn suche, dann wühle ich sehr oft in den Büchern von Jamie, Vincent und Lea. Von Jamie habe ich schon viel gemacht und bin dann auf Vincent Klink gestoßen. Ich mag ihn, denn das Ergebnis seiner Rezepte hat mich immer überzeugt. Er ist ein toller Koch. Die Art und Weise des Rezeptes ist Jamie sehr ähnlich, nur wirkt es irgendwie filigraner.

Von meinem Wein- und Kochfreund Rüdiger habe ich mir eine Flasche Pinot Grigio mitbringen lassen. Für 10 Personen habe ich 3 Hühnchen gekauft. Das hat gereicht. Weniger hätte es aber nicht sein können.

Achso, ich habe an die Soße noch einen Schuss Noilly Prat geschüttet. Hat geholfen! 🙂

Als Beilage gab es Buttermöhrchen und Süßkartoffelpüree.

So aber nun zum Rezept und Bild.

pollo pinot grigio

 

Grappa

 

 

Diesen Beitrag weiterlesen...

Karamellisierter Fenchel mit Süßkartoffel und Ziegenkäse

Print Friendly

Von vegan zu vegetarisch. Dieses Fenchel-Süßkartoffel-Rezept ist einfach himmlisch. Das Rezept stammt aus der Zeitschrift “Veggie”. Ich koche gern aus der Zeitschrift. Das Rezept geht äußerst schnell (abgesehen von den 50 Min. Backzeit der Kartoffeln) und einfach. Als Ziegenfrischkäse habe ich Chavroux gekauft.

Da mein TCM-Berater noch einen überaus guten Beitrag zu diesem Rezept geschrieben hat, möchte ich mich heute mal kurz halten.


Energetische Eigenschaften vom Fenchel Süßkartoffel Rezept von Jens Scheipers:

Hoppla, lieber Mike, wo ist denn das Fleisch? – Das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen, ich weiß dass du sehr gern „Fleischiges“ zubereitest. Aber auch ohne geht es unheimlich lecker.

Mike serviert uns hier gleich eine richtige Granate. Süßes nährendes Gemüse kombiniert mit dem herzhaften Geschmack von Ziegenkäse, der fruchtig scharf getunt ist und mit einem Schuss frischer Kräuter verlängert wird. So geht gesund Schlemmen!

Dieses Rezept ist ein Qi-Tonika par excellence. Wer sich in der Arbeitswoche für die zweite Runde am Nachmittag gut aufstellen möchte oder am Wochenende zum Nachmittag eine Wanderung durch den Wald unternehmen will, kann sich mit diesem Superfood so richtig mit dynamischer Kraft versorgen.

Fenchel und Süßkartoffel füllen unsere Tageskraftressourcen ruck zuck wieder auf, sie sind nahrhaft und tun Magen sowie Darm wohl. Fenchel bringt Bewegung in alles, was ins Stocken geraten ist, er wärmt unsere Mitte und regt mit seinem markanten Geschmack unsere Verdauungssäfte an. Darin wird er vom Thymian, Dill und den Fenchelsamen aufs Beste unterstützt.

Ziegenkäse schützt unser strapaziertes Blut, baut es auf und stabilisiert unsere Basisenergien (Jing), beim Blutaufbau steht ihm tatkräftig die Süßkartoffel, und der karamellisierte Fenchel zur Seite. Wer also unter Anämie und Blutmangel leidet und nicht jeden Tag Fleisch essen möchte, sowie zugleich eine sensible Verdauung hat, dem sei dieses Gericht besonders ans Herz gelegt.

Zum Abschluss möchte ich mich heute noch speziell dem Fenchel zuwenden: Fenchel kann folgende Wirkungen entfalten carminativ (blähungs- und gärungswidrig), spasmolytisch (krampflösend), sekretolytisch (schleimlösend) und die Verdauung harmonisierend. Er ist ernährungsphysiologisch sehr wertvoll, da er außer vielen Mineral- und Ballaststoffen einen besonders hohen Gehalt an Betacarotin und Vitamin C besitzt.

Biofenchel aus der Region bekommt man vom Juni bis Oktober, in den Wintermonaten stammt er meist aus Italien und Spanien. Im Allgemeinen gilt Fenchel als ein sehr schadstoffarmes Gemüse. Da kann ich nur sagen:

Ran an die Knolle!

Tipp! Um das Ganze noch abzurunden, reiche man 10 Minuten nach dem Essen eine Schale frischen Fenchel oder Anissamen als Snack.

Ich wünsche Euch viel Freude beim Kochen und Genießen.

Süßkartoffel mit Fenchel

 

Diesen Beitrag weiterlesen...

Auberginenschiffchen Mexikanisch mit Thymian-Mandel-Creme

Print Friendly

Ihr werdet es nicht glauben, aber nach über 4 Jahren meines Kochblogs habe ich eine neue Kategorie eingeführt: VEGAN. Ursache dafür war mein TCM-Berater Jens Scheipers. Natürlich sind nicht-vegane Sachen nicht ungesund. Nur waren meine Rezepte meist mit zu viel Power, wohl für Sportler. Ab und zu sollte man auch mal vegetarisch oder sogar vegan essen.

Wiederum habe ich den Beitrag “Veganismus – Gesundheitliche Aspekte veganer Ernährung”  bei Wikipedia gelesen und ich bleibe dabei ein Allesfresser zu sein. 🙂

Das Rezept habe ich übrigens aus dem Buch “Vegan for Fit”.

Aubergine fand ich bei dem Rezept sehr spannend, da ich sonst wenig Bezug dazu habe, weil sie so nach fast nichts schmeckt. Aber physikalisch gesehen, war sie für das Rezept genial, letztendlich auch geschmacklich cool. schon erstaunlich, dass gesunde Küche auch schmecken kann.

Ich habe euch hier mal den Nährwert von der Aubergine verlinkt:

http://www.wikifit.de/kalorientabelle/gemuese/aubergine-roh

Aubergine_fertig

Diesen Beitrag weiterlesen...

Beschreibung der Energetischen Eigenschaften von "Gebratene Hähnchenbrust mit Pilz-Madeira-Velouté"

Print Friendly

Liebe Leser leider konnte ich mich in den letzten Monaten nicht an Mikes leckeren Rezepten mit einem Kommentar beteiligen, aber jetzt geht es wieder los.

Für Mikes vorletzten Beitrag „Fisch und man sollte mal darüber nachdenken?“ möchte ich mich hier erst einmal recht herzlich bedanken. Traurig, bis erschreckende Tatsachen werden zu selten thematisiert. Hoffentlich trägt dieser Beitrag zur Sensibilisierung über die Herkunft und den Umgang mit unseren Lebensmitteln bei, damit uns die Kunst des Kochens auch morgen noch Freude bereitet.

Aber nun zu „Gebratene Hähnchenbrust mit Pilz-Madeira-Velouté“. Lecker, Lecker, Lecker. Das ist ein typisches Mittagsrezept für die lange Pause. Genießen, Wohlfühlen und nach dem Essen noch ein wenig Ausruhen, in Verbindung mit einem Digestif. So können wir richtig verdauen und das Essen liegt uns nicht zu schwer im Magen. Ich würde es zur besseren Verträglichkeit am Wochenende zubereiten, denn Pilze und gebratenes Hähnchenfleisch verlangen von unserer Verdauung volle Konzentration. Für beides benötigt unser Körper viel Verdauungskraft und nur in Ruhe kann er die wertvollen Nähr- und Vitalstoffe ausreichend umwandeln und uns zur Verfügung stellen. Dies ist dazu von mir der wichtigste Gesundheitstipp!

Was kann die Kombination der hier verwendeten Lebensmittel? Sie nährt bestens unser Blut, baut unser Qi wieder auf und entwässert unser Bindegewebe. Kartoffeln entsäuern hervorragend unseren Körper, die Pilze entgiften und entschlacken uns. Hähnchenfleisch ist ein Blut- und Muskelaufbauendes Nahrungsmittel par excellence. Und die Sauce, hmmm, die ist wirklich was für unsere Seele: ihre Süße moderiert unsere Emotionen und gibt dem Herzen wieder ordentlich Kraft.

Worauf solltet Ihr aus gesundheitlichen Aspekten noch achten?

Kauft Fleisch aus verantwortungsvoller Produktion. Produkte aus konventioneller industrialisierter Tiermast sind nicht selten mit Hormonen und Antibiotika kontaminiert. Pilze können mit Schwermetallen belastet sein und sollten deswegen nur aus zertifiziertem Anbau stammen.
Also Augen auf beim Einkauf!

Gutes Gelingen beim Kochen wünscht Jens Scheipers

Kategorien

Translate

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Kalender

April 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930